Ketogene Diät zum Abnehmen oder wie man ohne Fasten und mit gesundheitlichen Vorteilen abnehmen kann

Guten Morgen, liebe Leser. Wenn Sie abnehmen möchten, aber keine anstrengenden Diäten machen möchten, sollten Sie diesen Artikel bis zum Ende lesen. Wir haben ein interessantes Angebot für Sie. Dies ist eine ketogene Diät zur Gewichtsreduktion. Wussten Sie, dass neuere Studien gezeigt haben, dass mit dieser Diät nicht nur Zucker, sondern auch Cholesterin sinkt? Hast du das nicht gehört? Dann ist es Zeit, es herauszufinden, denn dies ist ein sicherer Weg, um Körperfett loszuwerden und Ihre Gesundheit erheblich zu verbessern, ohne die meisten Ihrer Lieblingsgerichte aufzugeben: Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte. Interessiert an einem Angebot? Dann lesen Sie weiter!

Um welche Art von Diät handelt es sich und für wen ist sie geeignet?

Was ist die ketogene Diät? Dies ist eine Art von Diät, bei der die Aufnahme von Kohlenhydraten und Proteinen signifikant reduziert wird, aber die Aufnahme von Fetten erhöht wird. BJU kann so aussehen: 10%: 80%: 10%.

Im Wesentlichen ist Keto eine kohlenhydratarme oder kohlenhydratarme Form der Ernährung. Sein Hauptziel ist es, eine Ketose zu erreichen, dh den Kohlenhydratmangelzustand der Zellen. Aber ist es nicht schlecht für Ihre Gesundheit? Ja, Ketose ist unerwünscht, weil sie ihre eigenen Nebenwirkungen hat. Wenn Sie jedoch ihren Verlauf kontrollieren, können Sie davon profitieren. Außerdem ist der Zustand der Ketose dem Körper vertrauter als beispielsweise übermäßiges Essen, da die Ketose in einem bestimmten Stadium des Hungerstreiks auftritt, der, wie wir wissen, unseren Vorfahren akzeptabler und vertrauter war. 5 mal am Tag zu essen.

Hinweis! Die ketogene Diät ist eine sichere Alternative zum Fasten zur Gewichtsreduktion, das auch auf Ketose basiert.

ketogene Diät zur Gewichtsreduktion

Wie funktioniert Gewichtsverlust? Kohlenhydrate sind die Hauptenergiequelle. Alle Zellen brauchen sie, genau wie das Gehirn. Mit einer starken Verringerung der Kohlenhydrataufnahme sinkt der Glukosespiegel im Blut, der Körper leidet unter einem Energiedefizit (ich schrieb ausführlicher über Kohlenhydrate, wie viel pro Tag zu essen ist und welche Art von Diät man zum Abnehmen braucht). Auf der Suche nach alternativen "Treibstoffquellen" beginnt die Ketose. Infolgedessen werden Fette zur Energiegewinnung verwendet. Mit Beginn der Ketodiät werden sie nicht mehr "in Reserve" gelagert, sondern aktiv aufgeteilt, was Gewichtsverlust erfordert.

Hinweis! Die Ketose beginnt am zweiten Tag der kohlenhydratfreien Diät. Um Ergebnisse beim Abnehmen zu erzielen, müssen Sie diese mindestens 3 Monate lang einhalten.

Dieses Lebensmittel ist für Männer und Frauen geeignet, die nicht nur Probleme mit dem Gewicht, sondern auch mit der Gesundheit haben. Die ketogene Diät ist medizinisch. Es wurde ursprünglich für die Behandlung von Epilepsie entwickelt, wurde aber später zur Behandlung anderer Krankheiten, insbesondere neurologischer und psychiatrischer, eingesetzt:

  • Multiple Sklerose;
  • Alzheimer-Krankheit;
  • Autismus;
  • Parkinson-Krankheit;
  • Depression;
  • Schizophrenie.
  • Insulinresistenz;
  • hormonelle Störungen im Zusammenhang mit Östrogen, Progesteron und Prolaktin;
  • fettlöslicher Vitaminmangel

Klinische Studien haben gezeigt, dass die Ernährung auch bei der Bekämpfung von Krebs wirksam ist.

Gegenanzeigen

Die ketogene Diät wurde ursprünglich als therapeutische Methode zur Behandlung bestimmter Krankheiten entwickelt. Seine Wirksamkeit basiert auf komplexen biochemischen Prozessen. Wenn etwas schief geht, tritt wahrscheinlich der gegenteilige Effekt auf. Anstatt davon zu profitieren, kann es den Körper schädigen.

Deshalb kann die Diät nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden. Er wird Ihnen sagen, wie Sie richtig essen können, ohne Ihre Gesundheit zu schädigen.

Hinweis! Während der Diät kann der Arzt sogar einen Test anordnen, um den Ketonspiegel im Blut zu bestimmen. Hohe Werte sind gesundheitsschädlich und ein Hinweis auf die Einstellung der Ernährung.

Die absolute Kontraindikation für die ketogene Ernährung lautet:

  • Immundefizienzstatus;
  • Nierenerkrankung;
  • schwere chronische Magen-Darm-Erkrankungen;
  • Schwangerschaft;
  • Stillen.

Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, sollte das Abnehmen auf jeden Fall Ihre Gesundheit überprüfen, bevor Sie mit einer Diät beginnen.

Vor- und Nachteile

Die ketogene Diät zur Gewichtsreduktion hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Es lohnt sich, sie im Voraus zu kennen, damit es später keine Enttäuschung gibt.

Beginnen wir mit den Vorzügen. Es gibt einige davon:

Vorteile der Ketodiät
  • Die Ernährung ändert sich nicht wesentlich, das Menü ändert sich, aber nicht viel.
  • Aufgrund eines ausreichend hohen Kaloriengehalts in Lebensmitteln besteht kein Hungergefühl, die Wahrscheinlichkeit eines Nervenzusammenbruchs nimmt ab.
  • kann lange Zeit auf einer Ketodiät sitzen, es schadet Ihrer Gesundheit nicht;
  • Das erzielte Ergebnis bleibt für immer erhalten (wenn Sie sich die ganze Zeit an die richtige Ernährung halten).
  • Die Diät wird den Körper für eine lange Zeit mit den notwendigen fettlöslichen Vitaminen versorgen, Vitamin D (ich schrieb über die Bedeutung von Vitamin für Immunität und Knochen), A, E (Vitamin der Jugend) und K (normalisiert die Gerinnung vondas Blut).

Jetzt können wir über die Mängel sprechen. Zunächst verschwindet das Gewicht langsam. Die ersten 2-3 Wochen mit signifikanten Veränderungen sollten nicht erwartet werden, werden es aber sicherlich sein. Wenn Sie Kohlenhydrate vollständig loswerden oder plötzlich auf eine Diät umsteigen, sind die folgenden Komplikationen wahrscheinlich:

  • Schwäche;
  • Kopfschmerzen;
  • verminderte geistige Leistungsfähigkeit;
  • Verschlimmerung der Pankreatitis.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die ketogene Ernährung den normalen Nährstoffbedarf des Körpers nicht decken kann, da das BJU-Verhältnis verletzt wird. All dies ist jedoch möglich, wenn das BJU-Verhältnis 10/80 / 10% beträgt. Eine unausgewogene Ernährung kann zu gesundheitlichen Problemen führen. Aufgrund des hohen Fettgehalts sind Leberprobleme wahrscheinlich, und ein Mangel an Ballaststoffen aus Gemüse und Obst führt zu Magen-Darm-Störungen.

Aber! Die neueste Mini-Studie in einer Gruppe von bis zu 100 Personen. und über einen Zeitraum von sechs Monaten zeigte eine ketogene Diät:

  1. Gewichtsverlust.
  2. Abnahme des Blutzuckers.
  3. Reduzieren Sie schlechtes Cholesterin.

Weitere Informationen finden Sie im Video weiter unten im Artikel!

Mädchen, es wurden noch keine weiteren groß angelegten Langzeitstudien durchgeführt, daher wissen wir nicht, wie sich diese Diät über längere Zeiträume auf den Körper auswirkt.

Welche Ergebnisse können erzielt werden?

Wie viel und wie viel können Sie abnehmen? Die Prognosen sind vielversprechend. Selbst wenn Sie nichts tun und die gleiche Kalorienaufnahme belassen, aber nach dem Prinzip einer ketogenen Diät essen, können Sie in 3 Monaten 10 kg verlieren. Dies ist jedoch nicht das Maximum.

Das Ergebnis hängt vom dünnsten ab. Wenn Sie ins Fitnessstudio gehen und gleichzeitig den Kaloriengehalt reduzieren, verschwindet das Gewicht mit der Geschwindigkeit des Windes. Es ist jedoch wichtig, es nicht zu übertreiben. Ein drastischer Gewichtsverlust ist eine starke Belastung für den Körper, die zu gesundheitlichen Problemen führen kann.

Wichtig! Mit der Ketodiät sind alle Kraftsportarten und übermäßige körperliche Aktivität verboten, da den Muskeln "Kraftstoff" fehlt.

Haupt- und verbotene Lebensmittel

Das Menü muss Gerichte enthalten, die mit zugelassenen Produkten zubereitet wurden. Was Sie essen können Es lohnt sich, Produkte aus der Liste auszuwählen:

Lebensmittel, die Sie mit einer ketogenen Diät essen können
  • Fleisch: Schweinefleisch, Rindfleisch, Kaninchen und Geflügel;
  • Schmalz, Innereien;
  • Fisch - Meeresfett;
  • Meeresfrüchte: Muscheln, Garnelen, Tintenfisch;
  • Eier;
  • Walnüsse - Mandeln, Pistazien, Walnüsse;
  • Sonnenblume, Olivenöl;
  • fettarme Milch, Butter, fermentierte Milchprodukte: Sahne, Joghurt, Kefir, Hüttenkäse, Hartkäse;
  • Gemüse: Pilze, Gurken, Zucchini, Kohl, Spinat, Salat, Kräuter;
  • Früchte: Avocados, Zitrusfrüchte, Äpfel.

Das Regime kann gleich bleiben, drei oder vier Mahlzeiten pro Tag reichen aus, aber die letzte Mahlzeit sollte nicht später als 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen sein. Das Volumen der Portionen sollte ebenfalls reduziert werden, aber die Menge an Flüssigkeit, die Sie trinken, sollte bis zu 1, 5 Liter pro Tag betragen.

Lebensmittel, die reich an Kohlenhydraten sind, sind verboten. ESSEN SIE NICHT Liste:

  • Früchte (außer den erlaubten);
  • Gemüse mit hoher Stärke;
  • Nüsse;
  • Zucker, süß-saure Milchprodukte;
  • Schokolade, Süßigkeiten;
  • Mehlprodukte, Kuchen, Gebäck;
  • Nudeln;
  • Getreide, Kleie;
  • Halbfabrikate, Fast Food;
  • Würste;
  • alkoholische, kohlensäurehaltige und süße Getränke.

Beim Verzehr von Obst und Gemüse sollte die tägliche Kohlenhydrataufnahme 20-50 g nicht überschreiten.

Wochenmenü

Wenn Sie ein Menü für eine Woche zusammenstellen, müssen Sie die BJU korrekt berechnen, da die Wirksamkeit der Diät davon abhängt. Um das Gefühl von Hunger oder Apathie nach Essen zu vermeiden, ist es ratsam, die Ernährung zu diversifizieren und neue Gerichte zuzubereiten.

Das tägliche Menü könnte folgendermaßen aussehen:

  • Montag.Frühstück: 2 Eier in Sonnenblumenöl gekocht oder gebraten. Sie können eine Avocado als Snack haben. Mittagessen: gedünstete Zucchini, gewürzt mit Sahne, eine Portion Hühnchen. Abendessen: gehackte Kohlrouladen, fermentierte gebackene Milch.
  • Dienstag.Frühstück: Hüttenkäse mit saurer Sahne. Mittagessen: Fischsuppe, Salat mit Karotten, geriebenem Käse und Walnüssen. Das Abendessen ist ein Eintopf.
  • MittwochFrühstück - Omelett mit Schinken. Mittagessen: gebackene Pilze mit Käse, grüner Salat. Abendessen - Fischeintopf.
  • Donnerstag.Frühstück: Käsekuchen. Mittagessen: Hühnerbrühe, hart gekochtes Ei. Abendessen: Schweinekotelett, Kefir.
  • Freitag.Frühstück: Schinken-Käse-Sandwich. Mittagessen: Pilzbrühe, Hühnerfleischbällchen. Abendessen: Zucchinipfannkuchen, ein Stück Hartkäse.
  • Samstag.Frühstück: Rührei. Eine Handvoll Trockenfrüchte zum Knabbern. Mittagessen: Fischsuppe, Gemüseeintopf. Abendessen: gekochtes Rindfleisch, Kohlsalat.
  • Sonntag.Frühstück: Butter-Lachs-Sandwich. Mittagessen: gebackenes Huhn, Apfel. Abendessen: Fischfrikadellen, Joghurt.

Dies ist ein Beispielmenü, in dem Sie Ihre eigenen Einstellungen vornehmen können. Wenn Ihre Fantasie wirklich schlecht ist, sollten Sie sich an einen Ernährungsberater wenden. Geben Sie vernünftige Empfehlungen.

Ketogene Rezepte zur Gewichtsreduktion

Rezepte für köstliche und einfach zuzubereitende Mahlzeiten:

ketogene Diätrezepte
  • Hüttenkäsesalat.Sie benötigen 100 g krümeligen Hüttenkäse zu je 2 Teelöffeln. Leinsamen und Sesam, eine Handvoll Spinat. Ordnen Sie die Kräuter unten auf dem Teller an und fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu. Sie können 1 Esslöffel füllen. l. Sauerrahm.
  • Gemüseeintopf mit Hühnchen.Es wird nur Gemüse für den Teller genommen. In unserem Fall sind dies Zucchini, Kohl, ein wenig Karotte und Zwiebel. Das Gemüse hacken, das gebratene Hähnchenfilet hinzufügen, mit Kräutern und Olivenöl würzen und 1 Stunde bei schwacher Hitze kochen.
  • Faule gefüllte Kohlrouladen.Rinderhackfleisch kochen: jede Art von Rinderhackfleisch, geriebene Karotten, gehackte Zwiebeln und Kohl. Die Kohlrouladen formen, auf ein Backblech legen und 40-60 Minuten backen.

Abnehmen bei minimaler Gesundheitsschädigung. Verwenden Sie nur sichere Produkte. Verwenden Sie keine Schlankheitskapseln, da diese den Körper enorm schädigen.

01.09.2020